Die teuersten Ausblicke der Welt in 2019

von Manfred Arth-Bunk

In fast jeder größeren Stadt der Welt finden sich Gebäude, Hotels und Fernsehtürme, die einen Panoramablick über die Stadt gestatten und dabei jeden Cent wert sind. Welche Stadt mit welcher Aussichtsplattform den teuersten Ausblick erlaubt und was sich Besucher das Panorama einer Landschaft je Höhenmeter kosten lassen, hat TicketLens untersucht.
Mit 828 Metern Höhe ist der Burj Khalifa in Dubai (Vereinigte Arabische Emirate) das höchste Gebäude der Welt. Das Gebäude repräsentiert puren Luxus und das spiegelt sich auch im Ticketpreis von 90,02 Euro für die Aussichtsplattform wider. Die Krone für den teuerste Eintrittspreis pro Höhenmeter schnappt ihm allerdings das Aussichtsdeck des Etihad Towers T1 in Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate) weg. Obwohl es die Besucher nur auf 251 Meter führt, müssen diese 23 Cent pro Meter berappen, während es für den Burj Khalifa nur 15 Cent sind. Der Eiffelturm in Paris, der Berliner Fernsehturm, der Donauturm in Wien und der Stratosphere Tower in Las Vegas bieten einen Ausblick schon für 9 Cent pro Höhenmeter und sind damit ein echtes Schnäppchen.
Von Anneliese O'Malley

Zurück