Urteil

von Manfred Arth-Bunk

Versicherung zahlt nicht bei Schulwechsel

Reiseversicherung buchen
Die Schule ist kein Arbeitsplatz im Sinne der Reiserücktrittskostenversicherung. Das hat das Amtsgericht München in einem jetzt rechtskräftigen Urteil entschieden. Geklagt hatte eine Familie aus Zwickau. Die minderjährige Tochter hatte zunächst eine Absage für ein Stipendium mit einem Patenschafts-Programm bekommen. Daraufhin buchte die Familie eine USA-Reise. Später bekam die Tochter dann doch eine Zusage, sodass sie die Reise wieder absagen musste. Die Kläger verlangten von der Reiseversicherung die Übernahme der Stornokosten mit der Begründung, dass es sich bei dem Patenschafts-Programm um einen Arbeitsplatzwechsel im Sinne der Versicherungs-AGB handelt. Als die Versicherung sich weigerte, ging die Familie vor Gericht. Das AG München hat die Klage abgewiesen. Nach Auffassung der Richter stellt ein Schulwechsel oder die Inanspruchnahme eines Stipendiums mit der Teilnahme am Patenschafts-Programm keinen Arbeitsplatzwechsel dar.

Weitere Infos zum Urteil gibt es hier.

Zurück